Hanoi - hier gefällt es uns


Hanoi gefällt uns volle 3 Tage und 4 Abende lang. Solange es noch nicht regnet, d.h. bis Freitag Abend, marschieren wir fleißig durch die quirlige, laute Altstadt, die Ho-Chi-Minh Ecke (mit Mausoleum, Museum, Präsidentenpalast, sowie einigen Botschaften, was wir alles nur von aussen angucken), das Französische Viertel und um den Hoan-Kiem-See. Natürlich gehen wir wiedermal ins Kino. In der hübschen Cinemathèque, ein Programmkino, sehen wir den neuen Film der Coen Brüder: Inside Llewyn Davis, welchen wir sehr empfehlen können.

Die Stadt wirkt ganz anders als Saigon, irgendwie noch nicht ganz so verwestlicht und aufgesetzt; uns gefällt die Atmosphäre hier sehr gut, sogar im Backpackerviertel mit den dortigen Kneipen.

Am Freitag Abend fängt es zu nieseln an. Schnell werden über die Plastikhockerchen auf denen wir sitzen und unser Bia Hoi geniessen Planen gespannt. Uns wird es trotzdem bald ungemütlich und ein Platz in der Fat Cat Bar ist deutlich angenehmer.

Am vernieselten Samstag erkunden wir endlich die Museen der Stadt:

Das Frauenmuseum bietet eine optisch sehr ansprechende Ausstellung, die jetzt nur noch mit Inhalt gefüllt werden sollte, der über die jetzige Propaganda und Heroisierung einzelner Kämpferinnen oder Mütter von Kämpfern hinaus geht.  Na ja, zugegebenermaßen war der erste Teil, in dem die Hochzeitsriten der einzelnen Stämme beschrieben werden, durchaus interessant, aber unsere von Lonely Planet geweckte Erwartung, im Frauenmuseum Informationen zum Wandel des Frauenbildes und der Rolle der Frau in der vietnamesischen Gesellschaft und Kultur zu erhalten ist in keinster Weise erfüllt worden. Wir haben immer noch keine Ahnung von Frauen in Vietnam früher wie heute.

Das Hoa-Lo-Gefängnismuseum hat die Erwartung durchaus erfüllt: Wir haben gelernt, wie gut es den amerikanischen Gefangenen im Krieg hier ging (weshalb das Gefängnis von den US-Gefangenen auch Hilton Hanoi genannt wurde) und durften wieder mal über die propagandahafte Ausdrucks- und Informationsweise lächeln. Hier hinterfragen wir erst gar nicht das Bild das uns präsentiert wird....

Am Sonntag fahren wir auf die Insel Cat Ba nahe der Ha-Long Bucht, um dort auf das schöne Wetter zu warten und den dortigen Nationalpark sowie die tolle Lan-Ha Bucht zu geniessen.






Kommentare

Beliebte Posts