Als Constantin plötzlich ohne Hut dastand....

Nach 7h Busfahrt Ankunft in Dalat. Wie immer in Vietnam muss alles schnell gehen. Schnell alle raus aus dem Bus, unser Gepäck liegt bereits auf der Strasse. Am Busbahnhof von Dalat, der etwas außerhalb liegt, warten einge Mini-Vans, die die Fahrgäste gleich wieder einladen. Wir fragen etwas herum und erfahren das es sich um kostenlose Shuttels handelt, die die Kunden in die Stadt oder andere nahe Ziele bringen. Toll! Und unser Shuttle ist auch keine 5 Minuten später da.

Der Bus bringt uns fast bis vor das Hotel wo wir planen zu wohnen, wir müssen nur noch eine paar Stufen hoch und schon sind wir da.

Und da fällt es mir auf: irgendwie ist es mir kühl am Schädel - Sch.... mein Hut ist weg. Mein toller Akubra aus Australien, der mich jetzt schon seit fast 10 Jahren begleitet. Mit dem ich in Australien, Schottland, Amerika, Cabo Verde und wer weiß noch überall war.

Dem 10 Tage Dauerregen in Schottland nichts ausgemacht hat, der wunderbar Schatten spendet und meinen Kopf hier in Asien schon vor so manchem Zusammenstoß mit niedrigen Leitungen, Dächern, Schirmen und sonstigem bewahrt hat.

Mist. Seit über drei Monaten unterwegs und noch nichts verloren. Und jetzt ausgerechnet mein Hut.

Am Busbahnhof hab ich noch gesehen wie unser Bus gleich weitergefahren ist, deshalb sinken meine Hoffnungen meinen Akubra wieder zu sehen.

Im Hotel mache ich trotzdem den Versuch und rufe das lokale Büro der Busgesellschaft an. Die Dame am anderen Ende spricht sehr gut Englisch und bittet mich eine andere Nummer anzurufen, wohl direkt beim Busbahnhof. Leider hab ich Probleme die Telefonnummer zu verstehen, aber die freundliche Dame an der Hotel Rezeption (wo wir dann nichtmal einchecken, weil uns das Zimmer zu teuer ist) bietet sich an mir zu helfen und übernimmt das Telefon. Sie wählt ein paar Nummern die sie erhalten hat und spricht mit verschiedenen Personen. Ich versteh von dem ganzen natürlich nichts. Aber als sie mich dann in einem Gespräch fragt, ob der Hut denn braun wäre, da steigen meine Hoffnungen wieder.

Und tätsächlich: Mein Hut ist bereits gefunden und kann jederzeit am Busbahnhof abgeholt werden. Ich bin überglücklich und schnappe mir gleich ein Moto-Taxi das mich in halsbrecherischer Fahrt wieder zurück zum Busbahnof bringt und auf mich wartet, während ich mich zum Schalter begebe: "I am looking for my hat" - "Here it is" - "Thank you so much". Drei Minuten später sitze ich schon wieder auf der Honda Dream und mein geliebter Cattleman hängt sicher um meinen Hals.

Auf jedenfall ein tolles Beispiel für die Hilfsbereitschaft der Vietnamesen.

Kommentare

Beliebte Posts